Impressum   |   Datenschutz   |   Quellen

April 2017: HL Wachstumswerte Europa 3 (Luxemburg) Urteil

Voller Schadenersatz für Anleger/ Keine Verjährung!

Eine von BRU vertretene Anlegerin kann sich freuen. Das Landgericht München I folgt dem Vortrag von BRU und hat die Initiatoren des Fonds HL Wachstumswerte Europa 3 zum vollen Schadenersatz und zur Tragung sämtlicher Kosten verurteilt. Dabei erteilte das Landgericht insbesondere der Annahme einer Verjährung eine deutliche Absage.

Nachdem das Oberlandesgericht München die Annahme eines Prospektfehlers im Emissionsprospekt des Fonds Wachstumswerte Europa 3 bestätigte hatte, versuchten die Initiatoren zuletzt, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen, indem sie sich auf Verjährung beriefen. Dies wies das Landgericht aber nun in seiner Entscheidung vom 13.04.2017 (noch nicht rechtskräftig) zurück, indem es ausführt: "Jedenfalls erachtet das Gericht weder die beiden Geschäftsberichte noch das Schreiben vom 11.07.2012 für ausreichend, um eine die Verjährung auslösende Kenntnis begründen zu können". Die Klage der Anlegerin im Jahr 2016 war damit rechtzeitig.

Landgericht München, Urteil vom 13.04.2017 – 40 O 14238/16

Inzwischen liegen uns weitere obsiegende Urteile des LG München von verschiedenen Kammern vor (z.B. vom 17.07.2017), die unseren Mandanten ebenfalls vollen Schadensersatz zusprechen und den Initiatoren sämtliche Kosten des Rechtsstreits auferlegen.

Landgericht München, Urteil vom 17.07.2017 – 35 O 21579/16

Landgericht München, Urteil vom 17.07.2017 – 35 O 01607/17


zurück zur Übersicht